NACHRICHTEN 

August.2021 Wuschni hat einen neuen Kooperationspartner, die reha gmbh Werkstatt für Menschen mit Behinderungen aus Saarbrücken (dort arbeiten ca. 1000 Menschen mit- und ohne Handicap). Im Rahmen dieser Partnerschaft gestalten wir kleinere (70cm) STEIN-Wuschnis nach eigenen Vorstellungen. Wir unterstützen somit ihre Integration in die Arbeitswelt und Gesellschaft. Darauf bin ich besonders stolz.

 

Davon bleibt meine Grundidee große Skulpturen für den modernen Garten oder das stylische Eigenheim zu erschaffen natürlich unberührt.

Weiterhin ist es mein Wunsch auch in geselliger Runde kreativ zu sein und Spaß zu haben.

Dabei etwas dumm zu schwätzen und etwas feines zu trinken 😆

Es soll auch dem bisher weniger kunstinteressierten Menschen die Kunst etwas näher bringen.

Dies versucht Wuschni (Gott der Dummschwätzer) und ich über das bemalen von Stein Wuschnis zu erreichen.

Der ehrgeizige Künstler der mit seinen Skulpturen Menschen faszinieren möchte kommt daher nur an zweiter Stelle 😉

Geplant sind weiterhin Skulpturenwege, Wuschni Partys, Wuschni Straßenfeste und vielleicht sogar ein Wuschni Festival.

Ebenso möchte ich den Tourismus fördern, indem wir die Skulpturenwege so anlegen, dass sie immer an der guten saarländischen Gastronomie vorbeiführen. Das ist sogar eine Herzensangelegenheit von Wuschni und mir persönlich 😊. 

Kaufen Sie einen fertigen Wuschni für Ihren Garten oder erschaffen Sie in einem unserer Kurse ihren persönlichen Wuschni.

Gartenzwerge waren gestern, die Zukunft gehört den Wuschnis.

Bitte unbedingt noch die Hintergrundgeschichte von Wuschni (siehe unten) lesen 😜. Sie wird garantiert ein Lächeln auf Euer Gesicht zaubern.

Egal was ihr möchtet, schreibt mir einfach    info@wuschni.com

Hier noch die Hintergrundgeschichte zu Wuschni.

Auf meinen Reisen durch Indien lernte ich 2 faszinierende Dinge:

1.) dass fast jede Familie ihr eigenes Curry Rezept hat, und

2.) dass es über 3000 Götter gibt.

Auch mir, einem waschechten Saarländer ist in einer heißen, alkloholgeschwängerten Nacht einer dieser Götter erschienen.

Es war WUSCHNI, der Sohn von WASCHMICH und SCHLAMPI.

Wuschni erzählte mir, er sei der Gott des DUMMSCHWÄTZENS und nur er könne das wahre Gesicht eines Dummschwätzers sehen. Er war stolz darauf, dass die meisten Menschen ihn verehren, ohne es zu wissen. Besonders in Deutschland, sagte er, habe er eine große Anhängerschaft. Er war nur ein wenig traurig, dass ihm keine Tempel gebaut wurden. Ich sagte ihm, dass ich nicht genügend Geld hätte um gleich einen ganzen Tempel zu bauen, aber ich könnte einige der Gesichter von berühmten Dummschwätzern in Form von Wuschni-Skulpturen gestalten und sie der Welt zeigen. Überglücklich fing er sofort an, sein Aussehen zu verändern, um mir verschiedene Gesichter berühmter Dummschwätzer zu zeigen. Seitdem besucht er mich regelmäßig und zeigt mir weitere besonders große Dummschwätzer aus aller Welt.

Alle Wuschnis könnt ihr nur in meinem großen Atelier in Kirkel sehen.

Ich hoffe, ihr habt auch so viel Spaß damit, meine Wuschnis zu betrachten, wie ich damit, sie zu erschaffen :-)

Besucht mich doch hier in meinem Atelier vor Ort.

Liebe Grüße, euer 

Jörg "Wuschni" Heil

Wuschni 024a.jpg
Wuschni 025b.jpg

oxidiertes Kupfer auf 

oxidiertem Eisen auf

Steinzeug

90% Eisen 10% Kupfer

auf

Steinzeug

oxidiertes Eisen auf

oxidiertem Kupfer auf

Steinzeug

80% Kupfer 20% Eisen

auf

Steinzeug